Allgemeine Hinweise 2017-04-24T15:23:50+00:00

Allgemeine Hinweise

1. Farbabweichungen und Ausblühungen  Der Betonstein ist ein Naturprodukt – er entsteht aus Kies, Splitt und Sand, aus Zement, Wasser und Farbstoffen. Trotz aufwendiger Produktionstechnik sind leichte Farbabweichungen und Ausblühungen technisch nicht vermeidbar, stellen keinen Mangel der Erzeugnisse dar und berechtigen daher nicht zu Reklamationen. Weiters sind Kalkausblühungen im Bereich von überdachten Flächen (z.B. Carports) nicht auszuschließen. Um Kalkausblühungen einzudämmen, schützen Sie palettierte Pflastersteine vor Nässe.

Es kann sogar zu Farbunterschieden innerhalb einer Palette kommen. Verlegen Sie daher die Pflastersteine aus mehreren Paletten gleichzeitig. Farbweichungen und Ausblühungen gleichen sich im Laufe der Zeit durch Witterungseinflüsse und Nutzung an.

Weiters können nicht beseitigte Materialien, wie Laub, Holz, Eisen, Fallobst etc. Abfärbungen an den Betonsteinen verursachen, welche ebenso wenig zur Reklamation berechtigen. Bei eingefärbten Pflastersteinen nimmt die Farbintensität im Laufe der Nutzungsdauer auf Grund von Bewitterung, UV-Strahlung und Abrieb auf der Oberfläche ab.

2. Aussehen  Lt. EN 1338 können die Abweichungen von der Gleichmäßigkeit der Oberflächenstruktur der Pflastersteine durch unvermeidbare Schwankungen der Eigenschaften bei den Ausgangsstoffen und beim Erhärten hervorgerufen werden und werden nicht als bedeutend betrachtet. Bei palettierten Pflastersteinen können durch den Transport leichte „Oberflächenbeschädigungen“ (weiße Flecken bzw. Kratzspuren) entstehen, die durch Abwitterung wieder verschwinden. Diese Kratzspuren bzw. weißen Flecken berechtigen nicht zur Reklamation.

3. Verwendungsklassen  Alle Betonsteine aus unserer Produktion werden der Verwendungsklasse Pflastersteine S-D zugeordnet (ausgenommen Oberfläche Tauerngneis). Diese Verwendungsklasse beinhaltet Frost-Tausalzbeständigkeit und erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Angriffe.

4. Taumittel  Tausalze können Schäden am Vorsatzbeton verursachen. Setzen Sie daher nur Produkte (keine ammoniumsulfathaltige Tausalze) ein, welche für Betonsteine geeignet sind (Erzeugerhinweise beachten). Schäden durch Verwendung von nicht geeigneten Taumitteln können wir nicht anerkennen.

5. Sonderproduktionen  Sonderproduktionen können ab einer Bestellmenge von mind. 250 m² durchgeführt werden. Bestellmengen für eine Sonderproduktion sind schriftlich durchzuführen. Die Lieferzeit für eine Sonderproduktion beträgt mindestens 6 Wochen ab schriftlicher Auftragserteilung. Es ist die gesamte Sonderproduktion abzunehmen (Bestellmenge + ca. 30 m²).

6. Verlegehinweise  Bei zu engfugiger Verlegung oder bei einem nicht ausreichend tragfähigen Unterbau entstehen hohe Kantenspannungen denen unsere, aus hochwertigem Beton hergestellten Produkte, nicht standhalten können. Es entstehen Kantenabplatzungen, die bereits beim Abrütteln der Pflasterfläche auftreten können. Sie stellen keinen Mangel der Produkte, sondern der Verarbeitung bzw. des Unterbaus dar. Verlegeanleitungen mit Hinweisen auf Unterbau, Fundierung, Statik etc. der verschiedenen Produkte erhalten Sie im Betonwerk Hartkirchen

Wissenswertes

Wissenswertes

Händler

Hier können Sie in Ihrer Nähe direkt mit unseren Händlern in Kontakt treten.

Über uns

Seit über 30 Jahren legen wir Ihnen schönes zu Füßen …